OTEC® für Vakuumbeschichtung

Gleich welches Verfahren innerhalb einer Beschichtungskammer angewendet wird - die notwendigen Prozessdaten mit ihren Eigenschaften können in  OTEC® hinterlegt und zugeordnet werden. Auch alle nachfolgende Arbeitsschritte wie zum Bespiel Versiegeln oder Lackieren können mit Parametern, Arbeitsanweisungen, Normen und anderen Informationen hinterlegt werden. Diese Daten werden sowohl für die Realisierung der angebotenen Dienstleistung in der Produktion als auch für die Ermittlung des Preises herangezogen.

Rückmeldesysteme (über BDE Stationen) und Nachverfolgung ermöglichen die notwendige Transparenz für Prozessverfolgung, Dokumentation und Nachkalkulation und schaffen die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zertifizierung.

                       

            Neue Prozesse im Produktionsablauf können
            schnell und ohne umfangreichen Aufwand in
            OTEC® integriert werden und stehen direkt
            zur Auswahl und Zuordnung zur Verfügung.
            Damit begegnen SIe den sich ändernden
            Anforderungen Ihrer Kunden zu Ihrer und
            deren Zufriedenheit ohne zeitliche Verzögerung.
            Kunden aus der Luft- und Raumfahrt benötigen
            zwingend die Dokumentation der Prozesse und
            Einhaltung von Normen für die Erreichung einer
            NADCAP oder AIRBUS Zulassung für ihre Dienst-
            leistungen. OTEC®gibt Ihnen die Werkzeuge an
            die Hand, diese Herausforderungen erfolgreich
            zu meistern und auch neue Geschäftsfelder zu
            eröffnen .

 

Auf Grundlage der unterschiedlichsten Differenzierungen (Artikelart, Werkstoff, Staffelgröße, Mehrfachstaffeln, Länge, Gewicht, Oberfläche oder andere Dimensionen, Schichtstärke usw.) und des einzigartigen Kalkulationssystems errechnet  OTEC® automatisch die Preise eines individuellen Angebotes und kann dieses per Knopfdruck in einen Auftrag überführen. Basis für die Nachkalkulation sind dann sowohl die verwendeten Kalkulationsdaten als auch die Ist-Daten der Produktion und der Verbrauchsmaterialien.

OTEC® - Preissicherheit, Zeitersparnis, Ressourcenfreiheit - Kalkulation leicht gemacht.

Reibungsloser Ablauf und Transparenz sind oberstes Gebot in einem stark wettbewerbsbetonten Markt. Die integrierte Gestellverwaltung, ein eigenes Leitsystem für Lagerbewegungen, um Anforderungen der Produktion zu erfüllen, die mögliche Planung entweder auf Grundlage der einzelnen Anlagenressourcen oder sogar übergeordnet für die gesamte Produktion im Leitstand (basierend auf vorhandenen Kapazitäten und den Anforderungen für einen effizienten Ablauf) sind einzigartig für die Branche.  Schnittstellen zu Profilherstellern via EDI, EDIFACT und oder XML unterstützen diese Anforderung zusätzlich.

Der modulare Aufbau ermöglicht dem Anwender, Prozesse zielgerichtet und genau in der Software einzurichten, die für einen reibungslosen Ablauf innerhalb des Betriebes notwendig sind. Automatismen und übergreifende Informationen zu Anlagen, Prozesssteuerungen, zum OTEC® Qualitätsmanagement oder OTEC® DMS als Archivierungssystem sowie verschiedene Historien stehen jederzeit zur Verfügung. Die Kommunikation zu Anlagen, Pulverlagern, Hochregallagern, Waagen und/oder Drittsystemen über genormte oder individuelle Schnittstellen ist in vielen Betrieben in unterschiedlichster Form sinnvoll und notwendig, ebenso Schnittstellen zu Kunden für Lieferavise, Lieferabrufe, Rechnungsversand, usw. via EDI, nach VDA und anderen sowie kundenspezifische Schnittstellen bspw. Schüco