OTEC® Leitstand – übergreifende Sichtweise für die Produktionsplanung

Als anlagenübergreifendes Planungssystem macht der Leitstand innerhalb der OTEC®- Produktfamilie mit Hilfe einer modernen Gantt-Darstellung sowohl die Simulation anvisierter als auch das tatsächliche Ein- und Ausplanen vorhandener Aufträge leicht beherrschbar.

  • sichere Durchsetzung und Überwachung von Fertigung und Fertigungsterminen
  • einfache Bedienung per Drag & Drop
  • Simulation anvisierter sowie tatsächliches Ein- und Ausplanen vorhandener Aufträge durch Gantt-Darstellung leicht beherrschbar
  • Darstellung vor- und nachgelagerter Arbeitsgänge zur gewünschten Hauptveredelung
  • hohe Transparenz der Auftragsdurchläufe für effiziente und sichere Disposition
  • klare Orientierung am Zeithorizont mit freier Einstellung – von Stunden bis zu Monaten
  • anlagenübergreifende Sichtweise des Planungsfensters für die schnelle und flexible, jederzeit auf veränderte Bedingungen reagierende Disposition
  • direkte Durchführbarkeit und Sichtbarkeit notwendiger Reaktionen aufgrund geänderter Kundenanforderungen, Produktions- und/oder Betriebsgegebenheiten (inklusive direkte Weiterleitung der Informationen bei angeschlossener BDE)
  • individuelle Anpassbarkeit von Statistiken, die aus vorhandenen Leitstandinformationen im Zusammenhang mit Anlagen, Aufträgen, Verfahren und Durchlaufzeiten gewonnen werden
  • hohe Skalierbarkeit des Leitstands dank Verknüpfung mit eingestellten Kapazitätsgrunddaten
  • keine zeitraubenden Rückfragen oder unnötigen Kontrollgänge, kein umständliches Ausrechnen oder Darstellen von vor- oder nachgelagerten Arbeitsgängen mehr sowie deren Auswirkungen bei veränderter Planung