OTEC® für Eloxal

Unabhängig davon, welche Dienstleistung im Bereich Eloxal angeboten wird, können alle dafür notwendigen Prozesse in OTEC® vollständig abgebildet werden - seien es spezielle Erfordernisse für technisches Eloxal, erforderliche Vorbehandlungen, die notwendigen Abläufe innerhalb dekorativem Eloxal oder Arbeitsgänge und Prozesse für Harteloxal. OTEC® erlaubt durch die einzigartige Philosophie für Aufbau und Ablauf innerhalb der Software jede erdenkliche Prozessfolge zu hinterlegen und zuzuordnen. Auch die Integration von Fremdbearbeitungen vor oder nach der eigenen Dienstleistung innerhalb eines Arbeitsplanes  lässt sich jederzeit realisieren.   

Das Begleiten der Ware und die Rückmeldung über die BDE zur Produktion und die daraus resultierende Transparenz in OTEC® geben dem Unternehmen die notwendige Übersicht für alle notwendigen Entscheidungen. Reibungsloser Ablauf und Transparenz sind oberstes Gebot in einem stark wettbewerbsbetonten Markt. Die integrierte Gestellverwaltung, ein eigenes Leit-System für Lagerbewegungen, um Anforderungen der Produktion zu erfüllen, die Planung entweder auf Grundlage der einzelnen Anlagenressourcen oder im Leitstand (basierend auf vorhandenen Kapazitäten und den Anforderungen für einen effizienten Ablauf) übergeordnet für die gesamte Produktion sind einzigartig für die Branche der Oberflächenveredelung.

Schnittstellen zu Profilherstellern via EDI, EDIFACT und/oder XML unterstützen diese Anforderung zusätzlich.

 

Das integrierte spezielle OTEC® Kalkulationsmodul wurde konzipiert, um Preise zu kalkulieren, anzupassen oder zu halten. Basierend auf vielerlei Möglichkeiten und verschiedensten Variationen der Preisgestaltung durch allgemeine Preislisten, spezielle Preislisten, kundenspezifische Preislisten, Staffelpreise, Objektpreislisten, Pauschalen, Zuschlägen, Fracht-, Handlingskosten und andere Gestaltungsmöglichkeiten gibt OTEC® Ihnen das Werkzeug an die Hand, sich im Markt zu positionieren und zu behaupten.

Das einzigartige OTEC® Kalkulationsmodul ist grundlegender Bestandteil des OTEC® Systems und unterstützt unsere Kunden seit über 20  Jahren dabei, sich punktgenau zu etablieren.

 

Der modulare Aufbau ermöglicht dem Anwender, Prozesse zielgerichtet und genau in der Software einzurichten, die für einen reibungslosen Ablauf innerhalb des Betriebes notwendig sind. Automatismen und übergreifende Informationen zu Anlagen, Prozesssteuerungen, zum OTEC® Qualitätsmanagement oder OTEC®  DMS als Archivierungssystem sowie verschiedene Historien stehen jederzeit zur Verfügung. Die Kommunikation zu Anlagen, Pulverlagern, Hochregallagern, Waagen und/oder Drittsystemen über genormte oder individuelle Schnittstellen ist in vielen Betrieben in unterschiedlichster Form sinnvoll und notwendig, ebenso Schnittstellen zu Kunden für Lieferavise, Lieferabrufe, Rechnungsversand, usw. via EDI, nach VDA und anderen sowie kundenspezifische Schnittstellen bspw. Schüco